Prokrastination: 3 Strategien, um nie mehr etwas aufzuschieben

Acht Stunden Zeit. Ich habe extra Freunden abgesagt. Projekte abgelehnt und im Vorfeld meine Wohnung aufgeräumt. Das ist meine beliebteste Ausrede:

Erst muss alles um mich herum aufgeräumt sein, bevor ich überhaupt an die Arbeit denken kann.

Acht Stunden. Das reicht locker. Dann kann ich noch einen Zeitungsartikel lesen. Die weiterführenden Links sind interessant. Ich klicke darauf und finde mich in anderen Welten wieder. Eine Stunde geht vorbei, ehe ich merke, dass mich das Internet mit seinen Tentakeln in seinen Bann gezogen hat. Ich reiße mich davon weg und gehe in die Küche. Eine Kleinigkeit Essen gibt Kraft für die anstehende Arbeit.


Eine weitere Stunde verstreicht. Jetzt wird es Zeit. Ich setze mich vor den Computer. Ich wollte schon seit Ewigkeiten dieses Buch anfangen. Um mich herum schaffen die Menschen so viel. Sie gründen Unternehmen, bekommen Preise für ihre Werke, leben ihren Traum durch harte Arbeit.

Ich sitze vor dem Rechner – es passiert nichts. Vielleicht hilft ein Spaziergang. Draußen ist es kühl. Ich gehe die Straße entlang, bleibe in der Nähe meiner Wohnung und des Computers, sonst bekäme ich ein schlechtes Gewissen. Die Hälfte der Zeit ist verlaufen. Ich fühle mich mies. Eine Frage kommt in mir auf.


Bin ich wirklich so faul?

Ich schaue in den Spiegel. So mag ich mich nicht besonders. Ich sehe mich lieber als Weltverbesserer. Jemanden, der es geschafft hat. Was auch immer dieses „es“ sein soll.

Bei anderen Dingen fällt es mir ganz einfach loszulegen. Joggen zum Beispiel fange ich einfach an. Da gibt es keinen zweiten zusätzlichen Gedanken. Warum fange ich nicht dieses Buch an? Ich setze mich wieder vor den Rechner und tippe und lösche. Ich tippe und lösche. Ich frage mich nach fünf Stunden, warum ich nicht eher angefangen habe. Ich bin nicht faul.

Die Wenigsten, die unter Prokrastination leiden sind wirklich faul.

Auch Kinder nicht, die ihre Hausaufgaben andauernd vor sich herschieben. Es sieht nur an der Oberfläche so aus.

In Wahrheit ist es einfach Angst.

Kommen Sie in unser Coaching oder fangen Sie einfach mit unserem Buch an: "Besser im Job" - erhältlich als eBook für 12,00 Euro hier


#besserimjob #wassolldas #olionacademy #oliononline #olionbizprof #prokrastination #strategie #faul #coaching #helden



15 Ansichten0 Kommentare