So positionieren Sie sich als Führungskraft

Sich als Manager zu bewerben ist nicht leicht.


So gefragt Führungskräfte bei Headhuntern auch sind: Auch Manager müssen sich bewerben – etwa, wenn Sie den Job wechseln wollen. Dabei gelten bei der Bewerbung als Manager zwar dieselben Grundsätze wie für alle Bewerbungsunterlagen (siehe weiter unten), zugleich sind aber auch ein paar Besonderheiten zu beachten. Vor allem auf die richtige Positionierung und das Kompetenzprofil kommt es dabei an…


Bewerbung als Manager: Führungskraft für was?

Erste Komplikationen tauchen schon in den Stellenanzeigen auf. Der Begriff „Manager“ verbirgt sich nicht zwangsläufig eine erfahrene Führungskraft. Denken Sie beispielsweise an Facility Manager, Account Manager oder Qualitätsmanager. Zwar übernehmen auch diese Fachkräfte leitende organisatorische Funktionen, doch muss das nicht bedeuten, dass sie auch Teams und Mitarbeiter führen.


Gerade, wer sich für eine Spitzenposition in einem Unternehmen bewirbt (Führungskraft, Geschäftsführer, …), sollte daher nicht nur nicht nur fachlich, sondern vor allem persönlich überzeugen. Einschlägige Kompetenzen im eigenen Fachgebiet sind zwar unumgänglich, entscheidender für die Managerbewerbung sind aber oft…

  • Führungsqualitäten und -erfahrungen.

  • Soft Skills und soziale Kompetenzen

  • Verständnis für das Unternehmen und dessen Kultur.

  • Verständnis für die Reputation und Kunden des Unternehmens.

Vor allem die Eigenschaften Führungsstärke, Teamfähigkeit und Erfolgsorientierung stehen bei einstellenden Personalverantwortlichen und Headhuntern hoch im Kurs. Sie sind für Führungskräfte ein Muss und sollten entsprechend in der Bewerbung erkennbar werden.

Überzeugen werden Sie hier allerdings nicht, wenn Sie diese Soft Skills lediglich auflisten. Vielmehr sollten Sie diese durch kurze (!) Beispiele und Beschreibungen der Aufgaben, Verantwortungsbereiche und Erfolge im Lebenslauf dokumentieren.


Schreiben Sie also nicht nur:

Logistics Supervisor Arbeitgeber: Beispielfirma (99 Mitarbeiter) Personalverantwortung für 16 Mitarbeiter

Sondern besser:

Leiter interne Logistik Arbeitgeber: Beispielfirma (99 Mitarbeiter) Verantwortlich für Absackanlage, Lager, Tankzugentladung, 16 Mitarbeiter - Aufbau der neuen Logistikabteilung „Tankzugentladung“ - Verlagerung der Absackanlage - Verdoppelung der Absackleistung durch neues Vollkontischichtsystem - Einführung eines TPU-Recycling-Konzepts, Kostenreduzierung: um 50%

Die Macht der Zahlen
Unterschätzen Sie bei solchen Beispielen nie die Macht der Zahlen. Alles, was Sie dabei quantifizieren können, sollten Sie auch erwähnen. Papier ist geduldig, Zahlen aber sind auch belastbar und nachprüfbar – insbesondere über die angegebenen Referenzen.

Punkten können Manager in der Bewerbung aber auch mit internationalen und damit interkulturellen Erfahrungen und Kompetenzen sowie zertifizierten Sprachkenntnissen. Vor allem Business English sollte verhandlungssicher gesprochen und geschrieben werden können (im Lebenslauf erwähnen!).


Anschreiben nicht mehr als eine Seite

Weniger ist mehr. Das gilt besonders für die Bewerbung als Manager, deren Anschreiben nicht mehr als eine DIN-A4-Seite umfassen sollte.


Egal, wie viele Berufserfahrungen Sie vorweisen können – in der Bewerbung beweisen Sie auch, dass Sie in der Lage sind komplexe Zusammenhänge auf das Wesentliche zu reduzieren (Stichwort: Postkorbübung) und ebenso präzise wie auf den Punkt zu formulieren. Wer beim Anschreiben unklar bleibt, und keine Kernbotschaften vermitteln kann, manövriert sich daher schnell wieder ins Aus. Fokussieren Sie lieber auf relevante Erfolge und Argumente, die allein für Sie sprechen. Drei starke Argumente reichen dazu völlig. Für den Rest ist im Vorstellungsgespräch Zeit genug.


Bewerbung als Manager: Positionieren durch ein Kompetenzprofil

Sogenannte Kompetenzprofile sind nicht unumstritten. Mancher hält sie für überflüssigen Schnickschnack, andere sehen darin einen effizienten Weg, sich abzuheben und sein Profil zu schärfen – gerade gegenüber Personalern, die umfangreichere Bewerbungsunterlagen zu sichten aber wenig Zeit dafür haben.


Das Kompetenzprofil ist aus unserer Sicht sinnvoll, weil…

  • Es bietet einen schnellen Überblick über die Kompetenzen und fachlichen Schwerpunkte der Führungskraft.

  • Es lassen sich darin zugleich relevante Referenzen unterbringen.

  • Es bietet mehr inhaltliche Tiefe als der Lebenslauf.

  • Es kann durch gezielte Auswahl der Kompetenzen das Anschreiben unterstützen.

Falls Ihnen das Kompetenzprofil nicht zusagt, können Sie es natürlich auch weglassen und stattdessen versuchen, die Kernbotschaften in Ihr Anschreiben zu integrieren beziehungsweise mit dem Lebenslauf zu verweben.


Verwenden Sie ein hochwertiges und passendes Design
Wer sich auf hohem Niveau bewirbt – im doppelten Wortsinn – sollte dies auch durch seine Unterlagen unterstreichen. Es ist zwar selbstverständlich, dass Anschreiben und Lebenslauf durch fehlerfreie Rechtschreibung glänzen. Ähnliches gilt aber auch für das Layout oder Papier der Bewerbungsunterlagen.
Sparen Sie hier nicht am falschen Ende: Eine Managerbewerbung sollte schon durch ein hochwertiges Design und ggfs. auch Papier (kein Kopierpapier) und eine Unterschrift mit dem Füller auffallen. Falls Sie sich bei der Gestaltung unsicher sind, kann es durchaus hilfreich sein, einen professionellen Grafikdesigner oder Layouter hinzu zu ziehen. Das kostet zwar ein paar Euro, unterstreicht aber subtil Ihren Status und das Niveau Ihrer Qualifikationen.

Bewerbung für Manager: Muster und Vorlagen

Wie oben schon angedeutet, gelten für Manager bei der Bewerbung zunächst dieselben Grundsätze wie bei allen Bewerbungsunterlagen. Zu einer vollständigen Bewerbung gehören daher auch bei Führungskräften:

  • Bewerbungsanschreiben

  • Lebenslauf

  • Arbeitszeugnisse

Gerade in gehobenen Positionen sind allerdings oft noch Empfehlungen und Referenzen erforderlich. Hier reichen in der Regel zwei bis maximal drei Referenzen aus. Zertifikate spielen dagegen eine untergeordnete Rolle, sie sind eher für spezialisierte Fachkräfte relevant. Ergänzen Sie Ihre Unterlagen daher bitte noch um:

  • Empfehlungsschreiben oder Referenzen

  • Eventuell eine Referenzliste

  • Und ein Anlagenverzeichnis

Aufgebaut wird eine vollständige Bewerbung wie folgt:

  • Anschreiben,

  • ggfs. Mappe,

  • Deckblatt,

  • Lebenslauf,

  • Zeugnisse,

  • Referenzen, Zertifik